nach oben

Reiki & Spirituelles Leben in Graubünden in der Schweiz


Reiki-Behandlung

Reiki-Behandlungen und Fernreiki

In der Regel führe ich Reiki-Behandlungen vor Ort durch, d.h. der Klient sollte, zumindest bei den ersten Behandlungen, zu mir kommen. In der Folge sind auch Fernbehandlungen möglich. Sollten Sie aus gesundheitlichen oder anderen Gründen nicht in der Lage sein mich zu besuchen, biete ich in der näheren Umgebung auch Hausbesuche an.

Die Reiki-Energie wird als alternative Heilmethode durch Handauflegen vom Therapeuten auf den Patienten/Klienten übertragen. Eine Behandlung dauert etwa 1 Stunde. Länger bestehende Kranheiten oder Störungen erfordern meist mehrere Behandlungen.

Durch eine bestimmte Technik zur Ueberwindung von Zeit und Raum kann Reiki als Fernreiki an jeden beliebigen Ort und zu jedem beliebigen Zeitpunkt der Vergangenheit oder Zukunft geschickt werden. (Siehe auch Usui-Reiki Grad II.)

Durch die Behandlung wird dem Klienten vermehrt Lebensenergie zugeführt. Das Resultat ist eine Reinigung der feinstofflichen Energiekanäle sowie Auflösung von Energieblockaden. Die Selbstheilungskräfte des Menschen werden dadurch angeregt. Schmerzen und Verspannungen können gelindert oder geheilt werden. Reiki wirkt auf allen Ebenen des Seins, also auch psychisch und geistig. Es kann tiefe Entspannung bewirken sowie auch Energiemangelzustände beheben. Durch zusätzliche Heiltechniken können krank machende Energien entfernt und durch lichtvolle Energien ersetzt werden. Frühkindliche Traumata, aber auch Störungen karmischer Ursachen können auf diese Weise aufgelöst werden.*

Wer sich den häufigen Weg zu mir ersparen möchte, kann ein Reiki-Seminar besuchen und sich dabei selbst in Reiki einweihen lassen. So kann er/sie sich anschliessend selbst behandeln.

Kosten: Spendenbasis

*Reiki ersetzt in vielen Fällen nicht den Arzt. Wenn Sie glauben an einer ernsthaften Erkrankung zu leiden, konsultieren Sie zusätzlich einen medizinischen Fachmann!


Reiki-Seminare

Reiki-Seminare vermitteln das Grundlagewissen für die selbständige Durchführung von Reiki-Behandlungen an sich selbst und an anderen (Menschen, Tieren, Pflanzen, etc.). Die Reiki-Kraft wird durch eine sogenannte Einweihung energetisch auf den Reiki-Schüler übertragen, wobei die Energiekanäle eine starke Reinigung erfahren, so dass Reiki künftig jederzeit in ihm/ihr fliessen kann. Die seelisch-geistige Entwicklung des Menschen wird dadurch gefördert. Die regelmässige Verwendung der Lebensenergie bewirkt eine zunehmende Harmonisierung im Leben des Reiki-Praktizierenden. Im weiteren werden bei den verschiedenen Reiki-Graden und –Arten viele zusätzliche Techniken zum Heilen, Reinigen und Energetisieren weitergegeben.

Es ist mir ein Anliegen bei meinen Reiki-Seminaren auf jeden Menschen persönlich einzugehen und ihn dort abzuholen, wo er mit seinem eigenen Wissen und seinen Erfahrungen steht. Deshalb biete ich in der Regel nur Einzelseminare an (nach Absprache 2 – 3 Personen möglich). Die Termine können frei gewählt resp. individuell abgemacht werden. Ein Reiki-Seminar dauert ca. 3 – 5 Stunden.

In den Seminaren aller Reiki-Grade und –Arten werden auf Wunsch der Teilnehmer auch grundlegendes spirituelles Wissen (siehe Spirituelles Training) sowie entsprechende Uebungen (siehe 5 Grundübungen) und Meditationen weitergegeben.

Wichtiger Hinweis:

Reiki-Einweihungen eignen sich nicht für Menschen mit schweren Depressionen oder Psychosen / Schizophrenie, da die Symptome oft vorübergehend verstärkt werden (auch wenn die Krankheit zurzeit nicht manifest ist). Leiden Sie an einer solchen Erkrankung und möchten trotzdem in Reiki eingeweiht werden, biete ich Ihnen spirituelle Uebungen an, welche Sie seelisch-geistig stabilisieren, sodass eine spätere Reiki-Einweihung ermöglicht wird. Dies erfordert die Bereitschaft zur regelmässigen, täglichen Durchführung der entsprechenden Uebungen über ca. ein Jahr (siehe dazu auch Spirituelles Training). Der tägliche Zeitaufwand beläuft sich auf etwa ½ Stunde.

Kosten: Spendenbasis


Meine Seminar-Angebote:

Usui-Reiki Grad I

Im ersten Reiki-Seminar wird das Basiswissen um die Reiki-Energie vermittelt. Fragen wie „Was ist Reiki?“, „Wie wirkt es?“, „Wie wird es angewendet?“, „Was passiert bei einer Einweihung?“ werden diskutiert und beantwortet. Der Schüler erwirbt grundlegendes Wissen über die feinstofflichen und immateriellen Körper sowie die Chakren. Er erlernt die Handpositionen für die Ganzkörperbehandlung sowie Techniken für den Chakra-Ausgleich. Die Einweihung in den 1. Reiki-Grad wirkt vor allem auf den grobstofflichen und auf den Aetherkörper des Menschen, von dort jedoch auch auf alle anderen Ebenen.

Usui-Reiki Grad II

Im 2. Reiki-Grad beginnt die Arbeit mit den Symbolen, einer Art energetischer Werkzeuge. Auf diese Weise werden einerseits bei der Reiki-Arbeit Raum und Zeit überwunden, und der Schüler ist somit in der Lage Fernreiki zu schicken. Andererseits ermöglicht die zweite Einweihung die Behandlung von bewussten und unbewussten mentalen Problemen (sog. Mentalbehandlung). Die zweite Einweihung wirkt also in tiefere Bereiche des Menschen als die erste, und die Reiki-Energie fliesst stärker als nach der ersten Einweihung. Zwischen dem 1. und dem 2. Grad sollten mindestens drei Monate verstrichen sein, damit die seelisch-geistige Entwicklung, welche durch jede Einweihung angeregt wird, auch wirklich stattfinden kann, bevor ein erneuter Entwicklungsanstoss gegeben wird.

Usui-Reiki Grad III

Der dritte Reiki-Grad ist der sogenannte Meister-Grad. Der Schüler erhält zwei weitere Symbole, die Meister-Symbole. Die Energie des 3. Grades ist bedeutend stärker und anders als diejenige des 2. Grades und wirkt in den Astralkörpers des Menschen. Dadurch wird der Schüler befähigt in tiefen seelischen (emotionalen) Bereichen heilend zu wirken (z.B. Heilung des „inneren Kindes“, Integration des „Schattens“). Die Einweihung in den 3. Reiki-Grad sollte nicht vor sechs Monaten nach dem 2. Grad erfolgen, da der 2. Grad ein stärkerer energetischer „Eingriff“ in den Menschen bedeutet als der 1. Grad und die Verarbeitung entsprechend mehr zu tun gibt.
Nach dem 3. Usui-Reiki Grad ist die Einweihung in Karuna-Reiki® I und II Anwender sowie in Imara-Reiki Anwender möglich.

Usui-Reiki Grad IV

Der 4. Grad ist der Lehrer-Grad. In diesem Seminar erhält der Schüler zwei weitere Symbole für seine Reiki-Arbeit. Ausserdem wird er mit den Einweihungsritualen bekannt gemacht und ist danach in der Lage selbst Menschen in Reiki einzuweihen. Auch nach dem 3. Grad sollte mindestens sechs Monate gewartet werden bis zur 4. Einweihung.
Nach Erwerb des Usui-Reiki-Lehrer-Grades sind Einweihungen in Karuna-Reiki® I und II Meister (Lehrer) und in Imara-Reiki Meister (Lehrer) möglich sowie in die Usui-Grade V – IX.

Usui-Reiki Grade V und VI

Die Grade 5 und 6 werden immer zusammen weitergegeben, da sich die beiden Energien ergänzen. Die höheren Reiki-Grade ab dem 5. Grad sind eine Weiterentwicklung des Usui-Systems, basieren auf diesem, wurden jedoch nicht durch Dr. Usui erarbeitet. Das Symbol des 5. Grades hilft die Intuition zu entwickeln, dasjenige des 6. Grades die selbstlose Liebe. Da die Energien wiederum stärker sind als diejenigen der vorherigen Reiki-Grade, nehmen die Heilfähigkeiten des Schülers sowie seine Fähigkeiten mit Astralwesenheiten in Kontakt zu treten zu.
Zusätzlich zu den beiden Symbolen des 5. und des 6. Grades gebe ich in diesem Seminar die Symbole zur Entwicklung des Halschakras und des Herzchakras weiter.
Ebenfalls erhält der Schüler das Einweihungsritual für die höheren Reiki-Grade (V – IX).

Usui-Reiki Grade VII und VIII

Die beiden Symbole des 7. und des 8. Grades sind „die Grosse Freiheit“ und „der Grosse Frieden“. Auch diese Grade sind wiederum eine Weiterentwicklung des Usui-Systems und stammen nicht von Dr. Usui selbst. Sie können einzeln oder auch beide zusammen weitergegeben werden.

Usui-Reiki Grad IX

Mit dem Symbol der „Grossen Zeit“ ist das Usui-Reiki-System (vorläufig?) vollendet. Die Einweihung bewirkt eine wunderbare Losgelöstheit vom Zeitgefühl. Jeder Augenblick wird zur Ewigkeit.

Karuna-Reiki® I und II

Karuna-Reiki® wurde ausgehend vom Usui- und dem tibetischen Reiki von William Lee Rand entwickelt. Es wird nur von Lehrern gelehrt, welche bei William Lee Rands International Center for Reiki-Training im Staat Michigan in den USA registriert sind. Auch jeder Schüler des Karuna-Reiki® wird dort registriert und erhält ein Handbuch sowie eine Urkunde von diesem Center.
Karuna-Reiki® ist eine sehr andersartige und höhere Stufe der Energie als die Energien des Usui-Systems. Das Anwendungsgebiet resp. die Heilmöglichkeiten erweitern sich dadurch bedeutend. Der Schüler erhält neun völlig neue Symbole. Der Name Karuna bedeutet „mitfühlende Handlungen“, und tatsächlich fühlt sich die Karuna-Reiki®-Energie so an, als sei man von einem Mantel von Liebe umgeben. Karuna® eignet sich speziell auch für Heilungen auf Zellebene sowie zum Auflösen karmisch bedingter Probleme.
Karuna® I und II Anwender wird nur an Usui-Reiki-Meister weitergegeben, Karuna® I und II Meister (Lehrer) nur an Usui-Reiki-Lehrer.

Imara-Reiki

Imara-Reiki ist eine Form der Heilenergie mit abermals höherer Schwingungsfrequenz als Karuna-Reiki®. Imara funktioniert ohne Symbole und bietet ein stark vereinfachtes und verstärktes Verfahren für Fernbehandlungen, und auch das Einweihungsritual ist viel einfacher als diejenigen des Usui- und des Karuna-Reiki®.
Voraussetzung für die Einweihung in Imara-Reiki ist der 3. Usui-Reiki Grad (Meister-Grad). Voraussetzung für die Weitergabe des Einweihungsrituals in Imara-Reiki ist der 4. Usui-Reiki-Grad (Lehrer-Grad).

Seichem

Seichem ist eine viel stärkere Form von Heilenergie als Reiki. Zusätzlich zur Reiki-Energie kommen drei weitere Heilstrahlen hinzu. Reiki ist dabei die Grundlage (Element Erde). Seichem beinhaltet ausserdem die Strahlen Sophi-El, auch Celestial Starfire genannt (Element Wasser), Angelic Light (Element Luft) sowie Sakara (Element Feuer). Seichem basiert auf dem Usui-Reiki-System. Der jeweilige Usui-Grad ist Voraussetzung für den Erwerb eines Seichem-Grades.

Seichem Grad I

Der erste Grad beinhaltet eine Einführung in Seichem sowie in das Wesen und die Hintergründe der vier Heilstrahlen. Wie im ersten Usui-Grad arbeitet Seichem I nur mit dem Auflegen der Hände, ohne Symbole. Zusätzlich werden Techniken zum manuellen Herauslösen von unerwünschten Energien erlernt.

Seichem Grad II

Der zweite Seichem-Grad beinhaltet die Arbeit mit Symbolen. Ausserdem werden Techniken zum Zurückholen „weggegebener“ Energien, zum Zurückgeben „fremder“ Energien, zur Verbindung des Ich mit dem Höheren Selbst sowie eine sehr kraftvolle Technik zur Loslösung unerwünschter Energien mit Hilfe von Lichtwesen vermittelt.

Seichem Grad III

Beim dritten Grad kommen weitere Symbole hinzu, die sich durch ihre sehr grosse Kraft und hohe Schwingungsfrequenz auszeichnen. Entsprechend kraftvolle, tiefgehende Heilungen werden ermöglicht. Weitere Heilweisen von Seichem III sind das Heilen mit Edelsteinen, das Channeln von Heilessenzen, das Einblasen des Atems, eine sehr effektive Art der geistigen Chirurgie sowie eine Chakrenbehandlung mit sieben Farben.

Cahokia

Auf Wunsch kann den vier Heilstrahlen des Seichem Cahokia als fünfter Energiestrahl hinzugefügt werden (separate Einweihung). Das Cahokia-System umfasst sieben Grade. Cahokia steht für das Element Raum bzw. Metall. Es verdichtet die Aura und verbessert Heilfähigkeiten und mediale Fähigkeiten. Cahokia wird nicht einzeln eingeweiht, nur im Zusammenhang mit Seichem.

Kosten für Reiki-Seminare und –Behandlungen sowie alle weiteren Dienstleistungen

Reiki ist ein Geschenk Gottes an alle Menschen, an alle Wesen. Reiki ist immer und überall vorhanden, also kann man es weder besitzen noch verkaufen. Aus diesem Grund, und weil ich möchte, dass sich jeder Reiki leisten kann, der sich diese Heilenergien wirklich wünscht, biete ich meine Seminare und Behandlungen sowie alle meine weiteren Dienste ausschliesslich auf Spendenbasis an. Das heisst, man kann/darf soviel geben, wie man kann oder möchte oder für richtig hält.




Impressum
Sitemap